10 Anzeichen Dafür, Dass Ihr Darm Mit Giftstoffen Überladen Ist, Die Sie Depressiv, Fett Und Ängstlich machen

10 Anzeichen Dafür, Dass Ihr Darm Mit Giftstoffen Überladen Ist, Die Sie Depressiv, Fett Und Ängstlich machen

Das Darmmikrobiom oder das Gleichgewicht von Mikroorganismen im Darmtrakt wurde in letzter Zeit sehr häufig in Gesundheitsnachrichten erwähnt, die nicht nur auf die Verdauungsgesundheit, sondern auch auf Stimmungsstörungen, Gewicht, Hautprobleme und Autoimmunerkrankungen hinweisen.

Leider hat die Kombination aus einer nordamerikanischen Diät, einem übermäßigen Gebrauch von Antibiotika, der Verwendung von antibakteriellen Produkten und dem Mangel an regelmäßig fermentierten Nahrungsmitteln in unserer Diät einen perfekten Sturm für das Ungleichgewicht im Darmmikrobiom erzeugt.

10 Anzeichen für ein Ungleichgewicht

1- Verdauungsprobleme – Reizdarm, Blähungen, Bauchschmerzen, Verdauungsstörungen, Mundgeruch, Verstopfung oder Durchfall.
2- Allergien
3- Wiederkehrende Hefeinfektionen
4- Heißhunger auf Zucker
5- Gewichtszunahme
6- Akne, Ekzeme, Nesselsucht oder Psoriasis
7- Gelenkschmerzen
8- Depression
9- Lern- oder Verhaltensstörungen
10- Geistiger Nebel

Wichtige Implikationen eines unausgeglichenen Darmmikrobioms

Entzündung
Zu viele unfreundliche Bakterien oder andere Organismen können erhebliche Entzündungen im Körper hervorrufen, die zu Gelenkschmerzen und Körperschmerzen, Hauterkrankungen und sogar zu Autoimmunerkrankungen führen.

Gewichtszunahme
Ein gesundes Mikrobiom ist der Schlüssel zum Gewichtsverlust. Viele neuere Studien haben gezeigt, dass Sie durch ein neues Gleichgewicht des Mikrobioms Ihren Stoffwechsel verändern können. Das habe ich in meiner Praxis schon oft gesehen!

Emotionale Gesundheit
Wenn Ihr Mikrobiom nicht im Gleichgewicht ist, sind Sie anfälliger für Angstzustände und Depressionen sowie für Müdigkeit und Gehirnnebel. Es ist schon erstaunlich, wie weit die Auswirkungen reichen können! In ähnlicher Weise kann sich Stress auch negativ auf Ihr Mikrobiom auswirken, was sich nachhaltig auf Ihre Stimmung, Ihre Verdauung und Ihre allgemeine Gesundheit auswirkt.

Wie Sie ein Darm-Mikrobiom-Ungleichgewicht korrigieren können
1. Probiotika
Dies sind die gesunden Bakterien, die helfen, das Mikrobiom auszugleichen. Probiotika können in Form von Nahrungsergänzungsmitteln (Kapseln oder Pulver) oder aus natürlich fermentierten Nahrungsmitteln wie Sauerkraut, Joghurt, Kefir, Kombucha, eingelegtem Gemüse oder Kimchi stammen.

Probieren Sie diese Rezepte, um Probiotika in Ihre Ernährung aufzunehmen – 2-Zutaten-Sauerkraut und Kokosnuss-Kefir!

2. Präbiotika
Dies sind die Lebensmittel, die die gesunden Bakterien in Ihrem Magen-Darm-Trakt ernähren, die Ballaststoffe, Inulin und Arabinogalactane enthalten. Präbiotische Lebensmittel sind Artischocken, Knoblauch, Bohnen, Zwiebeln, Spargel, Karotten, Lauch und Okra.

3. Antimikrobielle Ergänzungsmittel
In den meisten Fällen reicht es immer noch nicht aus, nur die Probiotika und Präbiotika zu erhöhen. Die Verwendung von antimikrobiellen Kräutern und Nahrungsergänzungsmitteln ist auch erforderlich, um die pathogenen Organismen (Hefe, Bakterien oder Parasiten) abzutöten.

Dies kann beinhalten:

Knoblauch
Oregano
Berberin
Grapefruitsamenextrakt
Caprylsäure
Olivenblattextrakt
Uva ursi

About Author

Related posts

Comment ( 1 )

Give a comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Open chat
Termin vereinbaren.
Hallo, wie kann ich Ihnen helfen?
Powered by